aktuell

"The worst Pies in London" backt Veronika momentan am Theater Aachen in der Rolle der Mrs. Lovett im Musical Sweeney Todd. Wer ein paar ihrer Pies probieren möchte hat noch bis zum 2.7.22 Zeit!

Regie: Joan Anton Rechi

TICKETS GIBTS HIER

 

Ebenfalls ist die Wahl- Berlinerin am Landestheater Detmold als Sibella in der deutschen Erstaufführung des Musicals "Liebe, Mord und Adelspflichten

(A Gentlemans Guide to Love and Murder) zusehen. Regie und Choreografie übernimmt Götz Hellriegel.

TICKETS GIBTS HIER

 

Parallel wird sie weiterhin am Landestheater Coburg mit ihren Kollegen eine musikalische Weltreise in GLOBE AROUND THE WORLD unternehmen

Regie: Matthias Straub

TICKETS GIBTS HIER

 

Im August 2022 geht es nicht nur zurück in die 80er sondern, sondern auch zurück ans Volkstheater Rostock, wo Veronika als "Tina" in der Uraufführung des Musicals "Heat Wave" zu sehen sein wird.

Regie: Sefan Brauer

TICKETS GIBTS HIER

 

 

VITA

Veronika Hörmann, studierte von 2010-2014 an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München und schloss 2014 im Fach Musical mit Diplom ab. Während dieser Zeit war sie unter anderem in den Produktionen „Dracula“ und „Kifferwahn“ in Zusammenarbeit mit dem Staatstheater am Gärtnerplatz zu sehen.

Nach ihrer Ausbildung zog es Veronika ins Ausland, dort stand sie unter anderem in Japan, China und Portugal auf der Bühne.

 

Es folgten Engagements am Landestheater Coburg, wo sie unter anderem in der Uraufführung „Alte Scheiße Liebe“ und dem Musical „Anything Goes“ zu sehen war. Im Moment ist sie dort als Fotografin „Liz Imbrie“ im Musical „High Society“ engagiert. Erste Freilichtbühnen Erfahrungen sammelte die gebürtige Bayerin am Stadttheater Augsburg („Hair“, „Blues Brothers" ).

Im Sommer 2016 übernahm sie dort die Rolle der „Sally Bowles“ im Musical „Cabaret“.

Eine weitere Station waren 2017, und auch zur Wiederaufnahme 2018, die Bad Hersfelder Festspiele. Dort wirkte Veronika als Kate Murphey unter der Regie von Stefan Huber im Musical Titanic mit.

 

Danach zog es Veronika nach Salzburg, wo sie in der Rolle der Queenie in "The wild Party " im Off-Theater zu sehen war.

Zur selben Zeit war sie als "Bäckersfrau" in Stephen Sondheims Musical Into the Woods und als "Frau" in Marry me a Little zu sehen.

 

Man könnte Sondheim als Veronikas selbst erkorenes "Steckenpferd" betrachten. So kam es, dass sie an den Landesbühnen Sachsen, unter der Regie von Sebastian Ritschel, in die Rolle der Dot/Marie im Musical "Sunday in the Park with George" schlüpfen durfte und 2022 am Theater Aachen in Sweeney Todd als Mrs. Lovett in der Fleet Street ihr Unwesen trieb (Regie: Joan Anton Regie)

 

Im Sommer 2022 kehrt Veronika ans Volkstheater Rostock zurück, wo sie 2021 bereits im Musical Disco Fieber zu sehen war. Dieses Jahr wird sie in der Uraufführung des Musicals "Heat Wave" die Rolle der Tina übernehmen.

 

 

Download

Download
Tabellarischer Lebenslauf
Hörmann, Veronika CV 2022-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 12.2 MB